T�V-Zertifikat
AZWV-Träger
Offensive Mittelstand
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

«

»

1. Gesundheitstag bei der Neuen Arbeit

Es lebe der Sport, hieß es am 15. März in der Altenburger Straße 40. Ein buntes Plakat kündete schon Tage vorher von dem umfangreichen Programm, das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neuen Arbeit Vogelsberg, aber auch interessierte Besucherinnen und Besucher auf dem 1. Gesundheitstag im Café Alte Molkerei in Bewegung bringen sollte. Unterstützt wurde der Aktionstag von der AOK Hessen, dem Sanitätshaus Frohn, der Buchhandlung Heinz und nicht zuletzt von Amandus, der physikalischen Therapie des Kreiskrankenhauses Alsfeld. Deren Leiterin Heike Haß bot zusammen mit ihrem Team ein attraktives Mitmach-Programm an, das von Rückenfit mit dem Gymstick über Nordic Walking, Step-Mix bis hin zum autogenen Training und Yoga reichte.
Warum überhaupt ein solches Event von der Neuen Arbeit initiiert wurde, erklärte Geschäftsführer Hans-Ulrich Merle zu Beginn in seiner Begrüßungsrede: „Jeder Arbeitnehmer ist in seinem Bereich arbeitsspezifischen Belastungen und damit häufig auch gewissen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt.“ Als Arbeitgeber müsse man daher diesem Umstand Rechnung tragen und das Thema betriebliche Gesundheitsförderung angehen. Dazu gehöre auch, so Merle weiter, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie gesundheitliche Prävention am Arbeitsplatz organisiert und umgesetzt werden könne, wodurch letztendlich beide Seiten profitieren – Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Gemeinsam sportlich aktiv zu werden, fördere zudem das betriebliche Miteinander. Den Gesundheitstag sieht Merle daher auch als Startschuss für die geplante Teilnahme der Neuen Arbeit am Alsfelder Firmenlauf, der am 14. September stattfindet.

Vorankündigung