T�V-Zertifikat
AZWV-Träger
Offensive Mittelstand
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

«

»

Mein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Neue Arbeit Vogelsberg gGmbH

Nachdem ich 2016 mein Abitur erfolgreich hinter mich gebracht hatte stand ich vor der jedem bekannten Frage. „So, und wie geht’s jetzt weiter?“
Auf den Tipp einer Freundin hin begann ich mich über das Thema Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienste zu informieren. Ziemlich schnell wurde mir klar, dass sie damit genau mein Interesse getroffen hatte. Noch ein Jahr Zeit, um über meine berufliche Zukunft nachzudenken und währenddessen Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln. Also begann ich, mich zu Informieren welche Betriebe in meiner näheren Umgebung Plätze für FSJ’ler anboten und stieß auf die Neue Arbeit. Die nächsten Schritte waren einfach: Bewerbung verschickt, Vorstellungsgespräch gemeistert und schon hatte ich die Stelle als Freiwilligendienstlerin.
Im September 2016 startete meine Arbeit im Bereich Coaching und Soziale Beratung. Während meines Dienstes konnte ich Einblicke in verschiedenste Bereiche gewinnen. Dazu gehörte nicht nur Coaching vor Ort und Planungen von Gruppenaktivitäten, sondern auch aufsuchende Arbeit, handwerkliche Arbeiten sowie Dienste im Bistro der Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld und verschiedener KiTas der Umgebung. Die Abteilungsvielfalt der Neue Arbeit begeisterte mich. So konnte ich in einem Jahr nicht nur Erfahrungen in einem Berufsfeld sammeln, sondern mich vielseitig weiterbilden und entwickeln.
Ein Freiwilliges Soziales Jahr kann ich jedem empfehlen, der sich bezüglich seines beruflichen Werdegangs unsicher ist und erste Einblicke in die Berufswelt erlangen möchte. Ich weiß nun, wohin mein Weg gehen soll und danke der Neue Arbeit Vogelsberg gGmbH, allen Kollegen und Teilnehmern, sowie ganz besonders bei meiner Anleitung für das spannende und erfahrungsreiche Jahr.

Julia Winter

Mitarbeiter

Vorankündigung