T�V-Zertifikat
AZWV-Träger
Offensive Mittelstand
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

«

»

Verabschiedung Auszubildende

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung im Kaufhaus Alte Molkerei verabschiedete die Neue Arbeit Vogelsberg jetzt Ines Schmaus (mit Abschluss zur Einzelhandelskauffrau) und Sandra Kögler (mit Abschluss zur Verkäuferin) im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier. Erste Gratulantin war Geschäftsführerin Karina Lindner. „Wir sind stolz auf Sie“, sagte sie an die Adresse der beiden gerichtet, „dass Sie trotz mancher Unwägbarkeiten Ihr Ziel nie aus den Augen verloren haben und Sie mit Ihrer Ausbildung ein solides Fundament für sich geschaffen haben, um ins Leben zu starten und Ihren Platz zu finden.“ Karina Lindners Glückwunsch und Dank ging gleichermaßen an die Ausbilderin Angelika Dick sowie die Pädagoginnen Eva Gisinger und Monika Zahn, die Ines Schmaus und Sandra Kögler in der Vergangenheit fachlich und sozialpädagogisch eng begleitet haben und neben der Vermittlung von Ausbildungsinhalten Unterstützung leisteten und Halt geben konnten, wenn es galt, „den einen oder anderen Stein aus dem Weg zu räumen“. Mit diesem sichtbaren Erfolg, so Lindner weiter, habe sich das Ausbildungskonzept der Neue Arbeit, das Jugendliche und junge Erwachsene fördert, die auf dem ersten Arbeitsmarkt große Probleme haben, einen Ausbildungsplatz zu finden, wie schon so oft bewährt.
Bevor man zum gemütlichen Teil bei Schnittchen und Getränken überging, überreichte Angelika Dick an ihre „ehemaligen“ Auszubildenden noch ein Abschiedsgeschenk. Sie sei sehr froh, so Dick, dass beide ihren Abschluss geschafft hätten. Zwar bedaure sie ein wenig, dass noch keine Anschlussbeschäftigung gefunden wurde, allerdings seien aus ihrer Einschätzung die Perspektiven sehr gut. Deshalb müsse jetzt die Devise heißen: Dran bleiben!

Foto: Obere Reihe Sandra Kögler (li.) und Ines Schmaus; untere Reihe von li. nach re.: Monika Zahn (Soz. Päd.), Angelika Dick (Leiterin Kaufhaus Alte Molkerei), Karina Lindner (Geschäftsführerin der NAV) und Eva Gisinger (Soz. Päd).

Vorankündigung